Accesskeys

Bewirtschaftung

Bestandesaufnahme mittels Elektrobefischung

Bei der bewilligungspflichtigen Elektrobefischung werden die Fische mit Strom kurzzeitig betäubt.

Bild vergrössern: Fischereiaufseher beim Gewinnen von Fischeiern, dem sogenannten Streifen

Fischereiaufseher beim Gewinnen von Fischeiern, dem sogenannten Streifen

Die Abteilung Fischerei sorgt für eine nachhaltige Nutzung der Fisch- und Krebsbestände und bewirtschaftet die Gewässer im Kanton.

 

  • In den beiden kantonalen Brutanlagen in Rorschach und Weesen werden Felchen, Seesaiblinge, Bach- und Seeforellen, Aeschen, Hechte und fallweise anderen Arten erbrütet und aufgezogen;
  • Bewirtschaftet die meisten Fliessgewässer und Seen zur Sicherstellung einer nachhaltigen und gewässerspezifischen Angel- und Berufsfischerei.
  • Sie überwacht die Fisch- und Krebsbestände durch regelmässige Versuchsfänge und Bestandeskontrollen.