Accesskeys

Wildtiere - Umgang, Schutz, Förderung

Drohnen: Rücksicht auf Vögel und Wildtiere

Drohnen: Rücksicht auf Vögel und Wildtiere

Drohnen werden immer häufiger und zu vielerlei Zwecken eingesetzt. Dabei dringen sie auch in Gebiete vor, welche bisher wenig oder gar nicht durch Störungen beeinträchtigt waren. Vögel und andere Wildtiere können Drohnen als Bedrohung wahrnehmen, was zu Stress führt. Das ist eine Belastung für die Tiere und kann das Überleben und den Fortpflanzungserfolg beeinträchtigen. Ein neues und breit abgestütztes Merkblatt zeigt, wie Störungen von Vögel und anderen Wildtieren beim Fliegen mit Drohnen vermieden werden können.

Veranstaltungen (Geocaching, Orientierungslauf, ...)

Naturverträgliches Geocaching

Freizeitaktivitäten in der freien Natur, insbesondere im Wald, liegen im Trend. Der Wald ist aber auch Lebensraum von zahlreichen Pflanzen, wildlebenden Säugetieren und Vögeln. Wenn einige Verhaltensregeln respektiert werden, bietet der Wald in vielen Gebieten genü-gend Platz für ein Nebeneinander von Mensch, Flora und Fauna

Orientierungslauf Bewilligungsverfahren

Die Melde- und Bewilligungspflicht von Veranstaltungen im Wald sowie in weiteren Lebensräumen von Pflanzen und wildlebenden Tieren dient der Lebensraumberuhigung. Weitere Informationen beim Kantonsforsamt unter nachfolgendem Link.

Wildtierarten

Einzelne Wildtierarten

Servicespalte