Accesskeys

Jagdausbildung

Rotfuchs im Wald

Die Jagdprüfung im Kanton St.Gallen

Jägerinnen und Jäger müssen vielfältige Ansprüche an eine zeitgemässe Jagd erfüllen. Sicherheit im Umgang mit Waffen, Kenntnisse über Lebensraum, Ökologie, Wildbiologie, Jagd und Hunden - all diese Aspekte gehören zur st.gallischen Jagdprüfung. Rechtsgrundlage ist die Verordnung über die Jagdprüfung

Ausbildung

Das Volkswirtschaftsdepartement und RevierJagd St.Gallen haben eine Vereinbarung getroffen. Darin wird die Kommission für die Grundausbildung der Jägerschaft (GAJ) beauftragt, die verschiedenen Ausbildungsmodule durchzuführen und das Lehrmittel bereitzustellen.

Prüfungen

Die Jägerprüfungskommission (JPK) führt in Zusammenarbeit mit dem Amt für Natur, Jagd und Fischerei die Prüfungen in Waffenhandhabung und Schiessen, jeweils anfangs Mai, sowie die abschliessende Theorieprüfung im Juni des darauf folgenden Jahres durch.

Anmeldung

Von Anfang November bis Ende Dezember nehmen wir Anmeldungen zur Jagdprüfung entgegen. Diese startet jeweils im Februar oder März des Folgejahrs. Die Bedingungen und Voraussetzungen werden im Amtsblatt veröffentlicht.

 

Ablauf und Dauer

Die St.Galler Jagdprüfung ist in mehrere Module gegliedert und dauert rund 1.5 Jahre.

Der Weg zur St.Galler Jagdprüfung

Kosten

Die Jagdprüfung des Kantons St.Gallen hat kostendeckend zu sein, das heisst, die Gebühren decken die Ausbildungs- bzw. Prüfungskosten ab. Deshalb schwanken die Aufwendungen für Ausbildung und Kurse jedes Jahr um einige Franken. Sie betragen erfahrungsgemäss rund CHF 1'500.00. Die persönliche Ausrüstung und Munition sind darin nicht enthalten. Sie richten sich nach dem  Gebührentarif für die Kantons- und Gemeindeverwaltung (Seite 10). Im Leitfaden Jagdprüfung im Kanton St.Gallen finden Sie weitere Informationen.

 

Anerkennung anderer Jägerprüfungen

Seit dem 29. September 1999 anerkennt der Kanton St.Gallen die Jagdfähigkeitsausweise (Ausweis über eine bestandene Jägerprüfung) aller Schweizer Kantone, des Fürstentums Liechtenstein und aller Bundesländer Deutschlands sowie Österreichs.