Accesskeys

Theorieprüfung

Strahlende Gesichter nach bestandenen Prüfungen.

St.Galler Jagdprüfung

Jeweils anfangs Juni finden die St.Galler Jagdprüfungen im landwirtschaftlichen Zentrum Rheinhof in Salez statt. Prüfungsfächer sind Wildkunde I (Paarhufer), Wildkunde II (alle weiteren Arten), Lebensraumkenntnis, Jagdkunde und Wildbrethygiene, Recht, Grundlagen und Waffenkenntnis. Die Prüfungen werden mündlich abgenommen und beanspruchen die Teilnehmenden etwa einen halben Tag. Als Grundlage dient für den neuen Lehrgang das Buch "Jagen in der Schweiz".

Wo ist der St.Galler Jagdfähigkeitsausweis gültig?

Die St.Galler Jagdprüfung ist weitherum anerkannt. In mehreren direkten Nachbarstaaten und den meisten Schweizer Kantonen können Besitzer des St.Galler Jagdfähigkeitsausweises den jeweils geltenden Vorschriften entsprechend einen "Jagdpass" lösen.

Sogenannte Gegenrechtsvereinbarungen bestehen mit:

Niederösterreich und Vorarlberg (Österreich) und

den Kantonen Aargau, Appenzell A.Rh., Bern, Basel-Land, Glarus, Luzern, Schaffhausen, Solothurn, Schwyz, Thurgau, Zug, Zürich.

Gegenseitige Anerkennung der Jagdfähigkeitsausweise wurde zudem vereinbart mit:

Oberösterreich, Salzburg, Tirol (Österreich), Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen (Deutschland).